Herbert-Wehner-Bildungswerk e. V.

Eindrücke aus dem Herbert-Wehner-Bildungswerk e. V.Herbert WehnerDie markante Silhouette Herbert Wehners mit Pfeife und Brille

09. Januar 2020

Praktikum im Wehnerwerk

Ihr möchtet ein Praktikum im Wehnerwerk machen? Dann schickt eine aussagekräftige Bewerbung an foerster@wehnerwerk.de

Wir bieten:

  • ein mehrwöchiges Praktikum im Rahmen der politischen Bildungsarbeit und/oder der politischen Öffentlichkeitsarbeit
  • freie Teilnahme an allen während des Praktikums stattfindenden Seminaren
  • ein nettes, aufgeschlossenes Team

Anforderungen:

  • Studium eines geistes-, sozial-, erziehungs- oder wirtschaftswissenschaftlichen Faches oder Berufsausbildung
  • Engagement, Motivation, zuverlässiges, eigenständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • verantwortungsbewusstes und kontaktfreudiges Auftreten
  • sicherer Umgang mit Office Programmen

27. November 2019

Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten mit neuem Vorstand

Die Leiterin des Herbert-Wehner-Bildungswerks, Karin Pritzel, ist am Mittwoch zur stellvertretenen Vorsitzenden des Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) gewählt worden.
Gemeinsam mit dem ebenfalls ehrenamtlich arbeitenden neuen Vorsitzenden Boris Brokmeier von der Bildungsstätte Mariaspring und den übrigen Vorstandskollegen obliegt ihr nun die Erfüllung der Aufgaben des Vereins. Der AdB ist ein Fachverband der non-formalen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung mit über einhundert Mitgliedseinrichtungen und tritt für eine vielfältige, demokratische, rechtsstaatliche und weltoffene Gesellschaft sowie für die im Grundgesetz verankerten Grund- und Menschenrechte ein.

29. Oktober 2019

Politische Bildung ist nicht neutral – Bildungswerk unterzeichnet Weimarer Erklärung

Das Herbert-Wehner-Bildungswerk unterstützt die folgende Erklärung Weimarer Institutionen der politischen Bildung:

Die historische, politische und kulturelle Bildung ist aktuell herausgefordert durch die Behauptung, schulische und außerschulische Bildung unterliege einem »Neutralitätsgebot«. Gestellt wird damit die Frage nach den Aufgaben von Bildung in der Demokratie. Als Weimarer Akteure einer demokratischen Bildungsarbeit ist es uns ein Anliegen dazu zu erklären:

  • Demokratie ist keine wertfreie Veranstaltung
  • Demokratische Bildungsarbeit ist überparteilich
  • Demokratische Bildungsarbeit basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • Demokratische Errungenschaften müssen geschützt werden

Die gesamte Weimarer Erklärung können Sie hier nachlesen.

17. Oktober 2019

Unser Tipp: Bildungsprämie nutzen!

Die Anmeldungen für 2020 laufen.
Vielleicht lohnt sich auch für Sie die Beantragung der Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung?
Voraussetzung: Sie arbeiten mind. 15 Stunden pro Woche und Ihr zu versteuerndes Einkommen liegt unter 20.000 Euro im Jahr (bzw. 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten). Dann können Sie bis zu 50% des Teilnahmebeitrags erstattet bekommen.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Das Team des Herbert-Wehner-Bildungswerks berät Sie gern.