zum Hauptinhalt spingen

Aktuell (Seite 7/35)

30. November 2021

AdB wählt neuen Vorstand – Karin wieder stellv. Vorsitzende

Letzte Woche verbrachte unsere Geschäftsführerin Karin Pritzel zwei Tage in Berlin, um an der digitalen Mitgliederversammlung unseres Dachverbands, dem Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB), teilzunehmen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Neuwahl des Vorstandes. Wir freuen uns, dass Boris Borkmeier (Mariaspring) als Vorsitzender und Karin als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt wurden.

Weitere neu bzw. wiedergewählte Mitglieder im Vorstand sind Ibrahim Ethem Ebrem (Teilseiend e. V. – Muslimische Akademie Heidelberg i. G.), Daniel Wunderer (Villa Fohrde Bildungs- und Kulturhaus e. V.), Anne Dwertmann (Jugendbildungsstätte Bremen – LidiceHaus gGmbH), Nina Pauseback (Jakob-Kaiser-Stiftung e. V.), Christine Reich ( Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e. V.) und Roland Wylezol (Jugendbildungsstätte Kaubstraße/Alte Feuerwache e. V.).

Wir wünschen dem neuen Vorstand gutes Gelingen und viel Freude an den kommenden Aufgaben!

23. November 2021

Gemeinschaftlich Wirken – Mobilität in der Kommune

Mobilität in der Kommune – unter diesem Link findet ihr den neusten Teil unserer Reihe Gemeinschaftlich wirken!

Zu Fuß, mit dem Rad, Auto oder öffentlichen Nahverkehr – es gibt viele Möglichkeiten in Städten von A nach B zu kommen. Doch nicht alle sind zu gleichen Maßen möglich oder gewollt. Die Verkehrspolitik in Kommunen bestimmt, ob eher Straßen für Autos oder Fahrräder, Fußwege oder Straßenbahnschienen gebaut werden. Die Einwohner*innen müssen ebenfalls entscheiden, wie sie mobil sein wollen bzw. können. Da jede Kommune anders ist, gibt es auch hier viele Möglichkeiten, diese Entscheidungen zu gestalten.
In Dresden etwa gibt es einen MOBIpunkt, wo fast alle möglichen Fortbewegungsmittel an einem Platz, dem Postplatz, versammelt sind.
Wie das genau aussieht und was damit bezweckt wird, erfahrt ihr in unserer neuen Grafik unter diesem Link. Wenn ihr auf die roten Symbole klickt, könnt ihr mehr über die einzelnen Aspekte von Mobilität in der Kommune lesen.

Diese Grafik ist Teil der Reihe Gemeinschaftlich wirken.

03. November 2021

Gemeinschaftlich Wirken – Klimaschutz in der Kommune

Anfang November debattierten die Chef*innen von fast 200 Ländern in Glasgow über die Zukunft unserer Erde – über Klimaschutz. Während vieles nur global gelöst werden kann, sind auch im Kleinen viele Änderungen und Anstöße möglich. Kommunen können den Kampf gegen den Klimawandel mitgestalten. Wie das geht und welchen Weg Leipzig einschlagen möchte, erfahrt ihr in unserer neuen Grafik aus der Reihe Gemeinschaftlich Wirken. Und: Ihr könnt mitdiskutieren! Teilt eure Meinung mit uns und anderen Diskutierenden. Ihr findet alles in der Pdf-Datei unter Downloads.

01. November 2021

Newsletter November 2021

Zeit zum Innehalten und Erinnern

Liebe Freundinnen und Freunde,

gestern haben wir an den 97. Geburtagstag von Greta Wehner am 31. Oktober erinnert. Nicht nur aus diesem Anlass laden wir am 4. November zu einem Greta-Abend mit Christoph Meyer ein, der seine gerade entstehende Biographie über ihr ereignisreiches und politisches Leben vorstellt.
Der November ist ein zeitgeschichtlich besonders einscheidender Monat. Der 9. November vereint prägende Ereignisse der deutschen Geschichte auf sich. Die Ausrufung der Weimarer Republik 1918 und der Mauerfall 1989 als Symbol der deutschen Einheit stellen Höhepunkte im Kampf für die Demokratie dar. Der Novemberprogrom von 1938 steht jedoch exemplarisch für die grausamsten Verbrechen des 20. Jahrhunerts. Der 9. November als Gedenktag ist ein Brennglas in unsere jüngere Geschichte und zeigt deutlich: Unsere Freiheit und Demokratie sind hohe Güter, die sich immer wieder Bedrohung ausgesetzt sehen. Die ganze Diskussion um den antisemitischen Vorfall in Leipzig zeigen erneut: Antisemitismus wird am liebsten dann erkannt, wenn er nicht „bei uns“ passiert.
Noch ein Hinweis in eigener Sache: Das gedruckte Seminarprogramm für 2022 ist schon nicht mehr ganz aktuell: Die Gedenkstättenfahrt nach Krakau/Auschwitz 22020 findet nun im März statt; die Bildungsfahrt nach Hamburg wurde auf den 12.-14. Mai verschoben.

Motivierte Grüße

Euer Wehnerwerk-Team