30. April 2021

Stellenangebot

Das Wehnerwerk sucht zum 01. Juni 2021 eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für Verwaltung, Organisation mit Schwerpunkt Buchhaltung in Vollzeit.
Du hast Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich, gute PC-Kenntnisse und idealerweise Erfahrungen mit DATEV? Du hast Freude an Teamarbeit und arbeitest gut organisiert und selbstständig? Dann könnte das der richtige Job für dich sein!
Wir bieten eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (E8), eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Außerdem gibt es Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung.

Die gesamte Ausschreibung findest du unter Downloads.


Der Arbeitsplatz ist barrierefrei zugänglich. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte.
Wir freuen uns über eure Bewerbung bis zum 21. Mai 2021 in digitaler Form an pritzel@wehnerwerk.de
Für Fragen steht die Geschäftsführerin Karin Pritzel zur Verfügung.

18. März 2021

Noch freie Plätze: Systemisches Konsensieren – Relevanz für Gesellschaft und Politik

Im Seminar Systemisches Konsensieren – Relevanz für Gesellschaft und Politik gibt es noch einige freie Plätze. Neben den Grundlagen des Systemischen Konsensierens lernt ihr auch die Anwendung des SK-Prinzips in der Politik kennen. Denn Mehrheitsentscheidungen mögen zwar unkompliziert sein, doch am Ende gibt es immer einen Teil, der mit Ergebnis überhaupt nicht zufrieden ist.

Systemisches Konsensieren – Relevanz für Gesellschaft und Politik
Am 19. April 2021, 09:00 – 17:00 Uhr

In Gruppen gemeinsam Entscheidungen zu treffen bedeutet für viele Menschen Konkurrenz und Machtkampf, gewinnen oder verlieren und ist oft mit viel Frustration verbunden. Doch was, wenn es anders geht? Mit dem Prinzip des Systemischen Konsensierens gelingt es uns, die bestmögliche Lösung für alle zu finden, konstruktiv mit Widerstand und Bedenken umzugehen und somit tatsächliche Tragfähigkeit in der Gruppe zu erreichen. Gruppen, die mithilfe dieses Prinzips entscheiden, stärken ihren Zusammenhalt, ihre Zufriedenheit und können ihre Ressourcen gezielter da einsetzen, wo sie gebraucht werden: bei der Umsetzung ihrer Visionen.
Lernen Sie im Einführungsseminar die Grundlagen der Methode kennen und das Prinzip des Systemischen Konsensierens praktisch anzuwenden.
Nicht nur im Kleinen, sondern auch in der Politik, kann Systemisches Konsensieren (SK-Prinzip) zu einem Umdenken führen, wie Entscheidungen getroffen werden. Mehrheitsentscheidungen sind einfach – doch es gibt immer Verlierer, die sich mit dem Ergebnis unzufrieden sind. Im Seminar soll es auch darum gehen, wie das SK-Prinzip im Großen funktionieren kann und wie es unsere Gesellschaft demokratisieren kann.

Inhalte

  • Das SK-Prinzip, seine Regeln und seine Besonderheiten
  • Der Mehrheitsentscheid und seine Tücken
  • Entscheidungsprozesse planen mit dem SK-Prinzip
  • Anwendung bei politischen Entscheidungen

Referentin: Adela Mahling, Moderatorin und Ausbilderin für Systemisches Konsensieren

zum Bildungsangebot ›

18. März 2021

Erklärvideo: Freital – Die Idee einer besseren und gerechteren Stadt

Die Gründung von Freital vor 100 Jahren war mehr als bürokratischer Akt. Es war der Versuch, eine bessere, demokratischere und gerechtere Stadt zu gestalten. Und sie war erfolgreich, 1927 besucht sogar eine Delegation des Völkerbundes diese vorbildliche Stadt.
Aber wie kam es dazu und welche Hürden mussten dafür genommen werden? In unserem Erklärvideo erfahrt ihr, wie und mit welcher Vision Freital von 100 Jahren gegründet wurde.

12. März 2021

Vor einem Jahr: Der Umzug ist geschafft!

Vor einem Jahr war es soweit: Mit einem großen Umzugswagen wurden Kartons und Möbel von der Neustadt auf die andere Elbseite gebracht. Im April folgte dann die entgültige Übergabe des Ladenlokals in der Kamenzer Straße an Sabine Friedel, SPD Neustadt, die Jusos und Falken Dresden. Die geplante Hauseröffnung im Mai konnte aufgrund von Corona nicht stattfinden – wie so vieles. Denn einen Tag nach dem Umzug begann der Lockdown in Dresden und damit der Stopp unserer analogen Veranstaltungen. Wie es seitdem weiterging, ist euch allen bekannt.
Mittlerweile haben wir einen zweiten Lockdown, doch im Wehnerwerk wurden die Umzugskartons in den Keller verbannt und bis auf ein paar Kleinigkeiten ist alles so, wie es sein soll. Nun fehlen nur noch unsere Seminar-Teilnehmenden und Besucher*innen, die bei uns ein und aus gehen. Wir freuen uns auf euch!