zum Hauptinhalt spingen

Aktuell (Seite 15/35)

21. Oktober 2020

Materialien zu Auftrag: Klima – Klimaschutz und Klimaanpassung in der Kommune

Am 17. September fand in Leipzig unser Seminar Auftrag: Klima – Klimaschutz und Klimaanpassung in der Kommune statt, das wir zusammen mit dem Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) beim Deutschen Institut für Urbanistik durchgeführt haben.

Nun gibt es die Präsentationen der ReferentInnen zum Nachlesen hier gebündelt. Bald folgt auch ein kurzer Videozusammenschnitt der Veranstaltung.

Auftrag: Klima – Klimaschutz und Klimaanpassung in der Kommune

Starkregen, Hitzeinseln, Stürme: Der Klimawandel hat spürbare Auswirkungen auf Kommunen – auch in Sachsen. Eine Schlüsselrolle im Umgang mit den Folgen des Klimawandels haben kommunale MandatsträgerInnen. Es ist ihre Aufgabe, das Thema Klimaschutz auf die kommunale Agenda zu bringen und damit verbundene Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Profitieren wird am Ende nicht nur die Umwelt: Durch nachhaltiges Handeln der Politik werden der Haushalt entlastet und die Lebensqualität der BürgerInnen spürbar verbessert.
Voraussetzung ist, dass kommunale MandatsträgerInnen und VerwaltungsmitarbeiterInnen ihre Möglichkeiten und Handlungsoptionen kennen. Ausführliche Informationen zum kommunalen Klimaschutz und der Klimafolgenanpassung hält dieses Seminar bereit. Neben einem Einblick in die Förderprogramme des Bundesumweltministeriums (BMU) gibt es ausreichend Raum für Fragen an ExpertInnen.


ReferentInnen:
Peter Wasem, Leiter Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig

Dr. Sonja Knapp, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Halle (Saale)

Anton Huber, Stadtrat in Karlsruhe

Oliver Reif-Dietzel, Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK)

Eine Veranstaltung des Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V.

zum Bildungsangebot ›

15. Oktober 2020

Seminarprogramm 2021

Nach langem Planen und Vorbereiten präsentieren wir Euch unser Seminarprogramm 2021! Ab dem 15. Oktober sind unsere Bildungsfahrten und Seminare für das nächste Jahr auf unserer Website zu finden und buchbar. Am besten nutzt Ihr dafür die Anmeldefunktion unter den jeweiligen Angeboten oder Ihr ruft uns an unter 0351/8040220.
Im Downloadbereich findet Ihr die Broschüre für unsere Bildungsfahrten. Hier gehts zur Online-Anmeldung.

08. Oktober 2020

Online-Ressource: Postkolonialismus – eine kleine Einführung

Als Abschlussprojekt unseres Praktikanten Akshat entstand ein Padlet zum Thema (Post)Kolonialismus. Es stellt eine persönliche Einführung in den postkolonialen Diskurs mit Verweis auf die theoretischen Arbeiten von Edward Said und einem Interview mit AkstivistInnen von Dresden Postkolonial dar. Im Padlet selbst besteht die Möglichkeit zu kommentieren und diskutieren – Feedback und eigene Meinungen sind also gern gesehen.
Die Arbeit ist das Werk von Akshat Pranesh und stellt seine eigene Sicht der Dinge dar. Diese ist nicht notwendig die Sicht des Bildungswerks.
Hier geht es zum Padlet.

08. Oktober 2020

Workshops in der Oberlausitz

Vor einem Jahr starteten wir unsere Train-the-Trainer-Reihe in der Oberlausitz. Dieses Jahr konnten wir zwei Workshops durchführen, bis die Coronapandemie allen weiteren Planungen einen Strich durch die Rechnung machte. Nun soll es weitergehen mit einführenden Workshops (Methodenwerkstatt) und einem Übungsworkshop. Außerdem werden wir auch die weiterführenden Module zu Seminarplanung (Konzeptwerkstatt) erstmals anbieten. Veranstaltungsorte sind unter anderem Kamenz und Zittau.

Eine Übersicht der Inhalte und aktuell geplanten Workshops findet ihr hier:

Methodenwerkstatt (Teil 1)

  • Moderationsgerechte Schrift
  • partizipative Methoden der politischen Bildungsarbeit
  • Schwerpunkt: Vorbereitung und Durchführung eigener Moderationssequenz
  • Feedback geben und nehmen

Dienstag, 27. Oktober / Kamenz
Mittwoch, 4. November / Bautzen (Übungseinheit)
Montag, 30. November / Löbau

Konzeptwerkstatt (Teil 2)

  • Rahmenbedingungen abstecken
  • Lernziele entwickeln
  • ZIMZ-Bausteine konzipieren und vorstellen
  • Seminarwerbung planen

Dienstag, 16. November / Görlitz

24. September 2020

Von Oxford nach Dresden – neuer Praktikant im Wehnerwerk

Seit dieser Woche ist es etwas internationaler geworden im Wehnerwerk. Für zwei Wochen arbeitet Akshat Pranesh aus Großbritannien als Praktikant bei uns. Akshat kommt ursprünglich aus Warrington im Norden Englands, studiert aber seit einem Jahr Deutsch und Russisch in Oxford. Im Wehnerwerk kann er nicht nur seine sprachlichen Fähigkeiten praktisch anwenden, sondern auch bei der Bildungsarbeit unterstützen: „Ich freue mich sehr auf die nächsten zwei Wochen und bin aufgeregt, die Gelegenheit zu haben, mit solch einer interessanten und wichtigen Initiative zu arbeiten!“ Wir freuen uns auch – auf eine gute Zeit!