‹ alle Bildungsangebote anzeigen

28. Januar 2022 · 17.00 Uhr – 29. Januar 2022 · 14.00 Uhr

Sachsens Beziehungen zu Russland: fataler „Kuschelkurs“ oder „strategische Partnerschaft“?

Die Beziehungen der Europäischen Union zu Russland sind derzeit angespannt: Krim-Besetzung, Belarus und die Flüchtlingsfrage, Hacker-Angriffe, die Fälle Skripal und Nawalny – die Liste der Konflikte ist lang. Doch gerade in Sachsen sieht man aus historischen Gründen vieles anders und sicher auch einiges mehr. Aufgrund einer langen gemeinsamen Geschichte haben sich differenziertere Perspektiven auf Russland entwickelt. Kann und soll Sachsen mit seinen Erfahrungen eine Vermittlerrolle einnehmen? Diese und andere Fragen diskutieren wir mit Expertinnen und Experten ein halbes Wochenende lang im schönen Gut Gödelitz.

Moderation: Simon Moritz


„2G“
Zugang zu Präsenz-Seminaren der Bildungswerke erhält nur, wer

  • einen positiven Corona-PCR oder Antikörper-Test vorweisen kann, der älter als 28 Tage jedoch nicht älter als 6 Monate ist; bei einem positiven PCR-Test, der älter als sechs Monate ist, muss zusätzlich eine mindestens zwei Wochen zurückliegende Impfung nachgewiesen werden (Genesene)
  • eine vollständige Impfung mit einem in der EU zugelassenen Wirkstoff nachweisen kann (zwei Wochen nach der letzten vorgeschriebenen Impfdosis) (Geimpfte)
    Das gesamte Hygienekonzept finden Sie hier

Anmeldeformular öffnen

Partner/Zuwendungsgeber