‹ alle Bildungsangebote anzeigen

31. August 2020 – 4. September 2020

Systemisches Konsensieren – 21. Sommerwerkstatt Politische Bildung

Dieses Seminar ist bereits ausgebucht. Gern können Sie sich für die Sommerwerkstatt 2021 anmelden!

Unsere diesjährige Sommerwerkstatt widmet sich dem Systemischen Konsensieren.

In Gruppen gemeinsam Entscheidungen zu treffen bedeutet für viele Menschen Konkurrenz und Machtkampf, gewinnen oder verlieren und ist oft mit viel Frustration verbunden. Doch was, wenn es anders geht? Mit dem Prinzip des Systemischen Konsensierens gelingt es uns, die bestmögliche Lösung für alle zu finden, konstruktiv mit Widerstand und Bedenken umzugehen und somit tatsächliche Tragfähigkeit in der Gruppe zu erreichen. Gruppen, die mithilfe dieses Prinzips entscheiden, stärken ihren Zusammenhalt, ihre Zufriedenheit und können ihre Ressourcen gezielter da einsetzen, wo sie gebraucht werden: bei der Umsetzung ihrer Visionen.

Das Seminar enthält einen hohen Praxisanteil und ist geprägt von Kleingruppenarbeit.


Referentin: Adela Mahling

Im Teilnahmebeitrag sind Übernachtung mit Vollpension und Programm enthalten.

Der Teilnahmebeitrag trägt zu 2/3 zur Gesamtfinanzierung des Seminars bei.

Die Freistellung für Betriebsräte und JAV ist nach §37 (6) BetrVG und für Personalräte nach §46 (6) BPersVG möglich. Die Veranstaltung vermittelt erforderliche Kenntnisse für die Betriebs- und Personalratsarbeit.

Ab sofort wollen wir unsere analogen Bildungsangebote mit digitalen Lernmöglichkeiten verknüpfen:

In unserer 21. Sommerwerkstatt lernen wir die Methode des Systemischen Konsensierens (SK) kennen.
Heißt: Eine Entscheidung wird so getroffen, dass alle Beteiligten mitgenommen werden. Anders als beim klassischen Mehrheitsprinzip, das unser Abstimmungsverhalten seit der Antike prägt. Hier das Angebot, selbst nachzulesen, wie das damals begann mit demokratischen Abstimmungen:
https://padlet.com/Wehnerwerk/7lu5oxgv2565chdi


Partner/Zuwendungsgeber