‹ alle Bildungsangebote anzeigen

14. März 2021 – 17. März 2021

München und Dachau – Gedenkorte der NS-Geschichte

Veranstaltung Nr. 21012

Nürnberg, München und Dachau sind Schreckensorte der nationalsozialistischen Herrschaft. Die dort geschehenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit als Teil unserer Geschichte aufzuarbeiten und den Opfern zu gedenken, gehört zu unserem Selbstverständnis. Auf dieser Bildungsfahrt wollen wir am historischen Ort den Spuren der Vergangenheit nachgehen und uns mit ihren Nachwirkungen auseinandersetzen.
Die Fahrt beginnt und endet in Dresden, ein Zwischenstopp in Chemnitz ist möglich.


Voräufiges Programm:

Tag 1: Die Ideologie des Nationalsozialismus
Einführungsvortrag, Bustransfer nach Nürnberg, Führung über das „Reichsparteitagsgelände“, Bustransfer nach München
Tag 2: Widerstand und Repression
Führung durch die Denkstätte Weiße Rose am Lichthof der Ludwig Maximilian Universität, Bustransfer nach Dachau, Besuch der Gedenkstätte Dachau, Bustransfer nach München
Tag 3: München – Stadt der Täter, Stadt der Opfer
München und der Nationalsozialismus, Besuch der Ohel-Jakob-Synagoge, Stadtrundgang: Sinti und Roma in München
Tag 4: Schuld und Sühne
Bustransfer nach Nürnberg, „Justizpalast und Nürnberger Prozesse“ – geführter Rundgang, Gelegenheit für einen individuellen Besuch der Gedenkstätte „Memorium Nürnberger Prozesse“,
Nürnberg – Stadt der Menschenrechte, Rückreise


Anmeldeformular öffnen

Partner/Zuwendungsgeber