‹ alle Bildungsangebote anzeigen

4. November 2020 · 11.30 Uhr – 7. November 2020 · 13.00 Uhr

Neuer Termin: Willkommen in den Zwanzigern – 100 Jahre Weimarer Republik

Veranstaltung Nr. 20045

Die Weimarer Republik als erste Demokratie auf deutschem Boden ist trotz ihres folgenschweren Endes ein positiver Wendepunkt in der deutschen Geschichte. Rund 100 Jahre später vergegenwärtigt uns die Republik den demokratischen Fortschritt ebenso wie die Zerbrechlichkeit von Demokratien.

Diese Bildungsfahrt führt uns von Weimar über Leipzig nach Berlin. Sie behandelt die Ausrufung der Republik im Jahr 1918, die Weimarer Nationalversammlung 1919, die sozialen Errungenschaften, Kultur und Wirtschaft in Zeiten der Krise in den 20er Jahren und das Ende der Demokratie 1933, für welches das Reichstagsgebäude einer der zentralen Schauplätze wurde.

Und natürlich stellen wir uns stets die Frage: Wieviel „Weimar“ steckt in unserer Gegenwart?


  • Tag 1: Einführungsworkshop: Was verbinde ich mit der Republik von Weimar?, Besuch der Ausstellung „Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919“, Stadtführung: Stätten der Nationalversammlung in Weimar
  • Tag 2: Ausführlicher Besuch im neuen „Haus der Weimarer Republik“, Zwischenstopp Leipzig: Erich Zeigner – ein Leben in der Weimarer Republik
  • Tag 3: Demokratieschutz damals und heute: Das „Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold“, Babylon Berlin? Spuren der Weimarer Republik im Stadtbild Berlins, Befreite Kultur: Muster politischer Kulturgeschichte nach 1919, Filmvorführung und Diskussion zu Ernst Lubitschs „Die Austernprinzessin“
  • Tag 4: Falls möglich: Besuch des Reichstagsgebäudes mit Schwerpunkt Parlamentsgeschichte; Diskussion: Berlin ist nicht Weimar. Oder doch?

Anmeldeformular öffnen

Partner/Zuwendungsgeber