‹ alle Bildungsangebote anzeigen

20. März 2020 – 21. März 2020

ABGESAGT – Potsdam: Weltgeschichte und Landespolitik

Veranstaltung Nr. 20038

Von Magdeburg starten wir auf eine historisch-politische Entdeckungsfahrt in die brandenburgische Hauptstadt Potsdam.
Im 20. Jahrhundert war Potsdam Schauplatz verschiedener geschichtsträchtiger Konferenzen: Am Wannsee wurde 1942 die Vernichtung der europäischen Juden geplant und 3 Jahre später auf Schloss Cecilienhof die Teilung Deutschlands beschlossen.
Heute präsentiert sich Potsdam als moderne Landeshauptstadt und baut sein Stadtzentrum inklusive der Garnisonskirche wieder auf. Doch nicht zuletzt vor dem Hintergrund seiner Historie stehen die Stadt und der hier tagende brandenburgische Landtag vor der Herausforderung, wie mit dem aufkommenden Rechtspopulismus umzugehen sei.

  • Stadtführung
  • Führung durch den Brandenburger Landtag und Gespräch zur Landepolitik
  • Haus der Wannseekonferenz
  • Diskussion zum Wiederaufbau der Garnisonskirche
  • Besichtigung Schloss Cecilienhof

Teilnahmebeitrag inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagsimbiss und ein gemeinsame Abendessen, alle Eintritte und Führungen.
Einzelzimmer gegen Aufpreis möglich.

Achtung: Die Fahrt startet in Magdeburg! Eine individuelle Anreise ist möglich.

Die Fahrt ist leider ausgebucht. Gerne nehmen wir Sie auf die Warteliste auf.


Partner/Zuwendungsgeber