‹ alle Bildungsangebote anzeigen

10. November 2021 · 19.00 – 21.00 Uhr

10 Jahre später – Die extreme Rechte in Zwickau seit dem NSU

Seit der Selbstenttarnung des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) sind zehn Jahre vergangen, doch die extreme Rechte wirkt bis heute in Zwickau weiter. In ihrem Agieren und Wirken ist sie dabei nicht stehengeblieben, sondern entwickelt sich stetig weiter, um Anschluss an die Gesamtgesellschaft zu finden. Der Vortrag wird die bestehenden Strukturen im Raum Zwickau beleuchten und die verschiedenen Andockungsmechanismen benennen. Anschließend gibt es Raum für eine gemeinsame Diskussion zur aktuellen Situation und zu Handlungsansätzen.

Referent*innen: Mobiles Beratungsteam Zwickau des Kulturbüro Sachsen


Zugang zu Präsenz-Seminaren der Bildungswerke erhält nur, wer

  • einen positiven Corona-PCR oder Antikörper-Test vorweisen kann, der älter als 28 Tage jedoch nicht älter als 6 Monate ist; bei einem positiven PCR-Test, der älter als sechs Monate ist, muss zusätzlich eine mindestens zwei Wochen zurückliegende Impfung nachgewiesen werden (Genesene) oder
  • eine vollständige Impfung mit einem in der EU zugelassenen Wirkstoff nachweisen kann (zwei Wochen nach der letzten vorgeschriebenen Impfdosis) (Geimpfte)

Das gesamte Hygienekonzept finden Sie hier


Partner/Zuwendungsgeber